Natur auf Dominica

Natur Dominica, Karibik, Karibische Inseln

Seen, Vulkane, üppige Pflanzen, seltene Tiere: Willkommen auf Dominica, das auch Nature Island genannt wird. Die Insel ist dünn besiedelt, aber dicht bewachsen mit Regenwald, der sich wie eine Decke über die bis
zu 1500 Meter hohen Vulkane legt und das Zuhause seltener Tiere und Pflanzen ist. Die geothermalen Aktivitäten zeigen sich z. B. im Boiling Lake, der zweitgrößten Thermalquelle der Welt, im Unesco-Weltnaturerbe Morne Trois Pitons Nationalpark. Dorthin führt auch der Waitukubuli National Trail, der längste Wanderweg der Karibik. Ebenfalls spektakulär ist  der Emerald Pool, in einer Grotte am Fuße eines Wasserfalls gelegen. Durch die Brechung des Sonnenlichts in den Bäumen erscheint er smaragdgrün.

Emerald Pool, Dominica, Karibik, Karibische Inseln
Foto: Discover Dominica Authority

Unterwasserwelt
Tausende Schildkröten kommen jedes Jahr zwischen März und Oktober nach Dominica, um dort ihre Eier abzulegen. Darunter auch die Leder-, die Karett- sowie die Grüne Meeresschildkröte, drei besonders stark bedrohte Arten. Tierschutz-Organisationen wie das Nature Enhancement Team bieten Touren zu den Nestern an, erklären ihre Arbeit – und mit etwas Glück kann man eine Schildkröte beim Schlüpfen beobachten.Die Einnahmen der Tour kommen der Organisation zugute.

Schildkörte, Dominica, Karibische Inseln, Karibik
Foto: iStockphoto

Walbeobachtungen

Das ganze Jahr über tummeln sich Pott- und Schwertwale, Delfine und Grindwale vor den Küsten, insbesondere vor der Westküste, wo sich die Tiere auch zum Paaren versammeln. Touren bietet z. B. Dive Dominica an. 

Wale watching, Dominica, Karibische Inseln, Karibik
Foto: Discover Dominica Authority