Fragen an Bianca Schaff

Hochzeitsprofi Bianca Schaff betreibt auf Curaçao die Agentur
„All about happiness“. Hier ihre Tipps: 
(Das ganze Interview in Gänze weiter unten auf der Website).

Bianca Schaff zog 2010 aus dem oberbayerischen Emmerting in die Karibik.

Foto: Bianca Schaff/Dreamstudio
Foto: Bianca Schaff/Dreamstudio

Dort leitet Sie das Hotel „Rancho El Sobrino“ und betreibt die Hochzeitsagentur „All about happiness“.

Foto: Bianca Schaff/Dream Studio
Foto: Bianca Schaff/Dream Studio

Warum ist die Karibik der perfekte Ort zum Heiraten?

Wegen der Schoenwettergarantie! Speziell auf Curacao gibt es weder Hurricanes noch eine ausgeprägte Regenzeit. Man kann zu jeder Jahreszeit wunderbar sonnig am Strand heiraten – und das vor einer Kulisse aus türkisfarbenem Wasser, weißem Sandstrand und Palmen. Dazu noch ein Glas Sekt mit Blue Curacao, was will man mehr?

 

Welche Hochzeitszeremonien gibt es?

Man kann standesamtlich heiraten. Die Beamte kommen dorthin, wo man möchte. Es gibt aber auch symbolische Zeremonien mit einem Freipriester (englisch). Wir bieten z. B. außerdem die Erneuerung von Eheversprechen an sowie gleichgeschlechtliche symbolische Zeremonien – und zwar auf Deutsch. Viele Paare finden eine solche Zeremonie persönlicher als die eigentliche Trauung auf dem deutschen Standesamt. Gut ist, wenn die Hochzeitsagentur sich vorher ausgiebig mit dem Paar beschäftigt und private Infos von beiden getrennt einholt. So entstehen die persönlichsten, emotionalsten Momente. Dazu scheint die Sonne, das Meer rauscht, jeder ist entspannt. Hier ist alles etwas legerer, auch wenn die Zeremonie in Englisch ist. Danach kann man am Strand ein Essen arrangieren. Und dann lässt die Hochzeitsgesellschaft den Tag schön ausklingen.

 

Wie findet man die perfekte Hochzeitslocation?

Da gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Paare können sich auf einem Katamaran, einer Yacht oder beim Schwimmen mit

Delfinen trauen lassen. Man kann im Standesamt heiraten oder am Strand, im Hotel – und sogar auf einem Pferd, falls gewünscht.

 

Wem würden Sie eine Hochzeit in der Karibik nicht empfehlen?

Jemandem, der sehr heimatverbunden ist und auf deutsche Traditionen Wert legt. Auch hitzeempfindlichen Menschen würde ich eher abraten. 

 

Auf welche Besonderheiten müssen sich Hochzeitspaare einstellen?

Viele Paare reisen allein an. Für eine Heirat braucht man Trauzeugen, auf Curacao sogar sechs. Das können Deutsche, aber auch lateinamerikanische Mitbürger sein. Man muss sich klar darüber sein, dass dann eben Fremde dabei und auf der Heiratsurkunde verewigt sind. Auf eher trockenen Inseln ist man auch nicht so flexibel mit Blumen. Bei Blumenschmuck und Brautstrauß muss man sich auf die Pflanzen beschränken, die importiert werden. Wenn das Brautpaar auf bestimmte Farben besteht, werden die Blumen auch schon mal angesprüht. Oder man verwendet Seidenprodukte. Manche Blumen verwelken innerhalb von einer Stunde, z. B. Frangipani, und sind deshalb eher nicht zu gebrauchen.

 

Heiraten die meisten Paare in klassischen Outfits?

Grundsätzlich geht es leger zu: die Frauen tragen weiße Strandkleider, die Männer erscheinen im weißen Hemd, kombiniert mit Shorts. Aber es gibt auch Frauen, die traditionell im luftigen Brautkleid heiraten. Und ich hatte schon Männer im Smoking mit Fliege.

 

Wie bekommt man ein teures Hochzeitskleid unbeschadet in die Karibik?

Auf alle Fälle im Kleidersack. Man sollte sich bei der Airline informieren, ob der als zweites Handgepäck mit in die Kabine genommen werden kann. Verschicken im Koffer ist eine heikle Sache, weil es immer mal passieren kann, dass der nicht ankommt.

Was passiert nach der Eheschließung?

Gleich nach der Trauung wird erstmal angestoßen. Dann werden die Fotos gemacht. Danach buchen wir für die meisten Paare ein schönes, romantisches Dinner im Restaurant ihrer Wahl. Für größere Gruppen mieten wir auch eine Villa mit Catering oder es wird ein Tisch mit Gänge-Menu bestellt. Wir haben viele Hochzeiten am Vormittag. Nach dem Sekt und den Fotos bieten wir Inseltouren an. Oder die Paare verbringen einen entspannten Tag am Strand und gehen abends essen. Dann ist die Anspannung abgefallen und sie können es richtig genießen. Die wenigsten organisieren sich abends noch ein richtiges Fest. Wenn wir Live-Musik haben, dann meistens ein karibisches Quartett während und nach der Trauung am Strand.

 

Was ist Ihr Tipp für eine gelungene Hochzeitsfeier?

Ich finde es am schönsten, wenn die Paare von eigenen Trauzeugen begleitet werden. Diese werden von uns darauf vorbereitet, während der Zeremonie ein paar persönliche Worte zu sagen. Das ist immer sehr romantisch und emotional. Schön ist es auch, wenn sich die Paare die Ringe anstecken und den Moment nutzen, dem Partner zu sagen, was er oder sie fühlt.

 

Was war die ungewöhnlichste Hochzeit, die Sie jemals ausgerichtet haben?

Eine für Motorrad-Rocker. Die Freunde haben für das Paar mit ihren Motorrädern ein riesiges Spalier gebildet.

 

Welches Missgeschick kann schnell bei einer Hochzeit passieren?

Gott sei Dank habe ich noch keinen großen Faux pas erlebt. Ein Bräutigam hatte sich am Tag vor der Hochzeit beim Tauchen den Vorderzahn ausgeschlagen... Die beiden sind aber immer noch sehr glücklich verheiratet. Und auf einer Heiratsurkunde stimmte das Geburtsdatum der Braut nicht. Wir alle mussten nochmal unterschreiben, nachdem die Urkunde geändert worden war.